Aktuelle Posts

Sonntag, 15. April 2018

Tonic Polish - Luminescent

Hallo meine Lieben,

heute habe ich wieder eine Premiere für Euch dabei: Mein erster Lack von Tonic Polish! Den hübschen Luminescent habe ich bei einem Verkauf in einer Facebook-Gruppe erstanden, und obwohl dieser Lack an sich super untypisch für mich ist, war es irgendwie Liebe auf den ersten Blick ... ich bin gespannt, ob Ihr das ähnlich seht! :)




Meine Güte, war dieser Lack schwierig einzufangen! Ich versuche mal, die Bilder mit ein paar beschreibenden Worten zu erweitern: Wir hätten es hier also mit einem duochromen Lack zu tun, der sich in der Grundfarbe irgendwo zwischen ultra-kühlem Türkis und einem hellen Blau bewegt und von dort zu hellem Violett und, in extremen Winkeln, sogar zu Rosa shiftet. Den Shift sieht man auf den Bildern am besten auf den der Kamera abgewandten Nägeln bzw. ganz an den Nagelrändern. Dazu kommen unzählige feinste Holo-Partikelchen, die die doch frostige Farbgebung mit eisigem Regenbogen-Glitzern unterstreichen. Kurzum: Richtig was los auf den Nägeln!





Auf den Fotos trage ich zwei Schichten ohne Top Coat. Der Auftrag von Luminescent war sehr sehr angenhem. Ich hatte zunächst etwas Bedenken, da solche hellen duochromen Lacke ja oft recht schwach pigmentiert und flüssig sind, aber der Tonic war wirklich easy und geschmeidig zu lackieren. Dank des mittelbreiten und sehr gut auffächernden Pinsels war so gut wie kein Clean Up nötig.



Ich finde Luminescent wahnsinnig faszinierend. So einen Lack hatte vorher nicht mal ansatzweise in meiner Sammlung und diese sehr kühle Farbgebung mit dem Holo-Gefunkel ist so facettenreich. Auf den Nägeln sah der Lack wirklich in jedem Licht anders aus, sodass man immer irgendwo zwischen rosa Märchenfee und hellblauer Eisprinzessin unterwegs war.





Wie gefällt er Euch? Ich denke mal, dass dieser Lack schon Geschmackssache ist, oder?

Allerliebst ♥



Samstag, 7. April 2018

A thousand Kisses für Rosalinchen

Hallo meine Lieben,

der Frühling kommt - also, zumindest hoffen wir das wohl alle. So langsam reicht es wirklich mal mit dem grau-nass kalten Mist da draußen, oder? Mir jedenfalls geht es so. Und wenn mir eben schon das Wetter nicht den Gefallen tut, dann hole ich mir eben selbst mit einem kleinen Design ein wenig zart rosa Frühling auf die Nägel!




Ich habe zunächst auf Ring-, Mittelfinger und Daumen das wunderhübsche Rosalinchen von Stickergigant (hier geht's zum Shop) geklebt. Allein die Sticker sind so sehr mein Ding! Ich steh einfach auf Blümchen, sorry not sorry :D Die Anwendung war gewohnt unkompliziert: Nägel mit dem Vorspiel Base Coat entfetten, Sticker aufbringen, sorgfältig andrücken, überstand abfeilen und final mit dem Nachspiel Top Coat versiegeln.




Nachdem ich also drei Nägel pro Hand unkompliziert wie immer bestickert hatte, grundierte ich Zeige- und kleinen Finger mit Base Coat. Nach kurzer Trockenzeit klebte ich für das Cut Out V-Vinyls (erhältlich z.B. hier bei Lina) mittig auf das untere Drittel des Nagels und lackierte zügig zwei Schichten von A thousand kisses, einem meiner ersten beiden Lacke von Il était un vernis (übrigens zusammen mit Fallon bei Anastasia gekauft ♥).



Schnelles Arbeiten ist bei Vinyls wichtig, da ansonsten die Ränder beim Abziehen des Vinyls ausfransen und unscharf werden wenn der Lack darüber bereits angetrocknet ist. Ganz ideal ist das bei mir auch nicht gelaufen, aber dafür dass ich eigentlich so gut wie nie mit Vinyls arbeite kann ich gut damit leben :D Abschließend bekamen natürlich auch die beiden Nägelchen mit dem Cut Out eine Schicht Top Coat verpasst und fertig war mein kleines Frühlingsdesign.





Wie gefällt es Euch? Habt Ihr die Nase auch so voll von der Kälte und dem Schmuddelwetter wie ich?

Verzeiht mir bitte, dass die Bilder nicht so schön hell wie die von Fallon sind - ich bin trotz allem noch in der Übungsphase und probiere viel rum. Gefallen Euch die Bilder trotzdem oder sind die schon zu dunkel? Konstruktive Kritik ist immer gern gelesen! :)

Allerliebst ♥


Montag, 2. April 2018

Zoya - Fallon

Hallo meine Lieben,

wie ja im letzten Post ganz nebenbei erwähnt, hat mich der Besuch bei Jasmin letztes Wochenende wieder ordentlich motiviert - und mir zusätzlich den entscheidenden Schubs gegeben, mir ein neues Objektiv zuzulegen ... und ein Stativ und einen Fernauslöser. Von nichts kommt schließlich nichts, richtig? :D Natürlich wollte ich mein neues Equipment direkt testen und habe das zum Anlass genommen, meinen ersten Zoya abzulichten ♥


Freitag, 30. März 2018

Bow Polish - Gravitiy (Holo)

Hallo meine Lieben,

Buh! Na, erschrocken? Welches Stimmchen erhebt sich denn da aus den Untiefen des Bloggeruniversums? Tatsache, ich bin's! Es gibt mich noch! Und heute gibt es sogar endlich mal wieder einen Post von mir! Unglaublich, ich weiß :D Wer mir bei Insta folgt, hat vielleicht meine "Mimimi"-Story gesehen, in der ich mich mal ein bisschen über den Algorhythmus und die daraus resultierende, extrem reduzierte Reichweite ausgekotzt habe. Natürlich sagt man immer, dass man das Bloggen nicht der Likes und der Kommentare wegen macht, aber hey, sind wir alle mal ehrlich: Natürlich freuen wir uns, wenn wir die App öffnen und da eine möglichst hohe Anzahl an neuen Herzchen als Benachrichtigung aufploppt. Ergo ist es schon frustrierend, wenn man gerade etwas gepostet hat und da eben nichts ploppt. Das und der Umstand, dass ich seit Januar einen großartiges neues Hobby namens American Football zu meinen regelmäßigen Verpflichtungen zähle - und nein, ich gucke nicht nur, ja, ich spiele tatsächlich selber - haben einfach dazu geführt, dass meine Blogger-Motivation nicht auf dem Nullpunkt, sondern irgendwo in einem schwarzen Loch verschwunden war. Ich wollte mir auch keinen Druck machen, denn wenn ich mich zu etwas zwingen muss, ist es wohl nichts mehr, was mir wirklich Spaß macht, richtig? Also habe ich es einfach sein gelassen, habe mich aus dem ganzen Social Media Zirkus komplett zurück gezogen, habe darüber nachgegrübelt was ich nun mache: Mache ich weiter? Ja, nein vielleicht? Und wenn ja, mache ich den Blog weiter? Oder nur bei Insta? Oder ziehe ich einen radikalen Schlussstrich? Nicht so einfach, schließlich liegt mir mein Blogbaby natürlich auch wahnisnnig am Herzen. An dieser Stelle ein dickes Danke an meine Samy, die sich das Ganze nicht nur ein Mal anhören musste :D Und auch an meine übrigen BKT-Mädels, Ihr wart so super und es war echt eine riesige Hilfe, immer jemanden zu haben, der wirklich Verständnis für mein Gejammer und Mimimi hat ♥ Letzten Samstag gab es dann ein kleines Lacktreffen bei Jasmin zusammen mit Samy, Anastasia und Annika und da habe ich eigentlich erst gemerkt, wie sehr mir das ganze Lackieren, Fotografieren und Fachsimpeln doch fehlt. Zudem durfte ich Fotos mit Jasmins Kamera machen und wow - ich bin echt hin und weg. Daher also hier und heute (in der Hoffnung dass Ihr vor lauter Blabla jetzt noch nicht weg geklickt habt) passend zu meiner aus dem Wurmloch wieder aufgetauchten Lust am Bloggen der wirklich galaktisch schöne Gravitiy in der Holo-Version von Bow Polish:





Geil oder was?! :D Ich will gar nicht viel sagen - eine Schicht Black is Black von Essence als Base, zwei magnetisierte Schichten von Gravity sowie eine Schicht des Masura Top Coats sind das Rezept zu diesem Schauspiel. Zudem nehme man die Tipps von vier großartigen, fachkundigen Mädels, das pornös tolle Equipment der Gastgeberin, einen wunderbaren Nachmittag und voilà ♥



Ich war richtig positiv überrascht, dass der Effekt so extrem gut funktioniert. Dieser Shift des magnetisierten Streifens zwischen grün und violett ist schon ein wenig hypnotisch muss ich sagen. Dazu das feine, aber nicht weniger schöne Holo-Gefunkel ... wirklich außerirdisch. Ich war im Büro zeitweise etwas abgelenkt.




Ich will ehrlich sein - solche Bilder werde ich zu Hause nicht so schnell hinbekommen :D (Auch wenn ich mir eventuell mein erstes Objektiv gekauft habe ich ... hust.) Trotzdem habe ich schon wieder ein bisschen Lust zu Bloggen. Ich kann nichts versprechen, vor allem nicht, was die Regelmäßigkeit der Posts angeht, aber ich werde nicht komplett aufhören. Das steht fest. Und solange das so ist, freue ich ich über jede Einzelne, die das hier liest, sich mit mir über schöne Lacke freut, meine Posts liked und vielleicht auch mal einen Kommentar hinterlässt.

Allerliebst ♥


Freitag, 2. Februar 2018

Rosa Marmor


Hallo meine Lieben,

mein zwischen den Jahren online gegangener Best-Of Post hat mich daran erinnert, dass ich dringend mal wieder ein Marmor-Design  machen wollte. Dazu kam dann noch der Ansporn durch Ypsies tolle Aktion 12 Monate - 12 Techniken, bei der zum Januar-Thema Drip Marble sooo wunderschöne Designs entstanden sind, da musste ich jetzt einfach auch ran! Zwar fehlte mir leider die Zeit für die Drip Marble Technik, bei der man großzügigerweise genug Trockenzeit für die Decals einplanen muss, aber mit der altbewährten Stamper-Methode geht's ja schließlich auch! Trotzdem lege ich Euch die Aktion an dieser Stelle sehr ans Herz, ich werde sicherlich auch das ein oder andere Mal dabei sein :)



Freitag, 26. Januar 2018

Eisblumen

Hallo meine Lieben,

da bin ich wieder! Seit Ende des Jahres war es ja sehr ruhig hier, den Grund habt Ihr vielleicht bei Insta mitbekommen: Beim ersten Sturm des Jahres dachte der Wettergott, dass es doch mal lustig wäre, wenn ein Baum neben unserem Haus abknickt und so Richtung Parkplatz fällt, dass er genau auf meinem Auto landet.Yay! Gott sei Dank ist niemand verletzt worden, ich saß zu dem Zeitpunkt gemütlich auf meinem Sofa und auch sonst war gerade niemand auf dem Parkplatz. So war es nur das Blech meines armen kleinen Corsas, der damit einen tragischen Tod gefunden hat. Es ist letztendlich alles gut ausgegangen, es war zwar unheimlich viel Telefoniererei und Organisation, aber die Versicherung hat den Schaden bezahlt und ich habe in der Zwischenzeit auch ein ganz ganz tolles neues Auto gefunden - daher glaube ich inzwischen, dass das alles genau so kommen sollte :) Seit diesem Montag ist die ganze Geschichte endgültig erledigt und somit habe ich wieder den Kopf frei und die Zeit für einen neuen Blogpost! Ich freue mich!




Samstag, 30. Dezember 2017

Best of Nailart 2017

Hallo meine Lieben,

zum Abschluss des Jahres wollen wir wieder einen gemeinsamen Blick zurück werfen in mein Bloggerjahr 2017 - wie wunderbar, dass unsere liebe Laura die schöne Idee hatte, das ganze als Blogparade zu gestalten, sodass Ihr am Ende dieses Postings eine ganze Galerie voller wunderbarer Rückblicke finden werdet, in die Ihr Euch natürlich auch gern einreihen dürft! Ist das toll oder was? Aber nun mal eins nach dem anderen: In unseren Posts heute soll es um unsere Top 3 Nailarts aus dem vergangenen Jahr gehen - und zwar um Eure Top 3, sprich die 3 meist geklickten Designs, und um jeweils unsere Top 3, also die drei Nailarts, die uns persönlich am besten gefallen haben. Starten möchte ich mit den 3 meist geklickten, also Euren Lieblingen .... Trommelwirbel bitte!

Bild von Laura Lackschaft :)

Sonntag, 24. Dezember 2017

Frohe Weihnachten!

Hallo meine Lieben,

ich wollte Euch auch hier frohe Weihnachten und ein paar wunderschöne Tage mit Euren Lieben wünschen!

Quelle: https://frohe-weihnachten.bilderu.de/

Wer mir auf Insta (@buntlackiert_) folgt, hat vermutlich mitbekommen, warum ich heute nur diesen kleinen Gruß und kein weihnachtliches Nailart für Euch habe - ich war nämlich noch im Urlaub! Eine Woche im persischen Golf, Dubai, Muscat, Abu Dhabi, Manama und wieder Dubai... Traumhaft war das! Da war natürlich keine Zeit für die Nägelchen und deshalb hoffe ich, dass meine guten Wünsche auch so ankommen ;) Also: habt ein wunderschönes Fest und genießt die Zeit ♥


Allerliebst ♥

Sonntag, 3. Dezember 2017

Lackphabet: X wie X-Mas

Hallo meine Lieben,

besser spät als nie möchte ich noch unbedingt an dieser Runde von Jasmins Lackphabet teilnehmen, denn der aktuelle Buchstabe lautet X wie X-Mas - könnte das Timing dafür passender sein? Gerade jetzt, wo wir alle langsam die Weihnachtsdeko raus suchen und aufstellen, wo es draußen so fürchterlich kalt und drinnen so richtig gemütlich wird dank Kerzenschein und Lichterketten, da kommt doch ein weihnachtlich angehauchtes Nageldesign gerade richtig!



Für mein kleines Design habe ich zunächst zwei Schichten Shining Garnet von Masura lackiert und magnetisiert. Der allein ist ja schon sowas von schön! Tiefdunkle rote Grundfarbe und dazu der helle Streifen der durch das Magnetisieren entsteht und der sooo toll über den Nagel wandert - ein wunderschöner Lack! Natürlich hab ich Paddel wieder vergessen Solo-Fotos zu machen :(


Auf diese hübsche Base kam dann noch ein Stamping mit dem silbernen Steel Drama aus der Techno Chrome-Reihe von P2 und der Moyou Enchanted 16 - diese Plate könnte ich andauern benutzen. Die Motive sind so zauberhaft! Versiegelt habe ich alles mit dem TC von Masura, damit der Magnet-Effekt schön erhalten bleibt und er hat das Stamping vollkommen unversehrt gelassen. Braver TC!



Neben dem Lackphabet nehme ich mit diesem kleinen Design übrigens auch an der #mynails4charity-Aktion von Essence teil, bei der Essence für jedes unter diesem Hashtag gepostete Schneeflocken-Nailart an Offroad Kids spendet. Macht unbedingt mit - mit einem Nageldesign etwas Gutes zu tun ist doch eine perfekte Gelegenheit!


Und weil dieses Design recht simpel gemacht ist, ich es aber dennoch ganz großartig schön finde, haue ich Euch einfach noch ein paar Bilder um die Ohren - mit Kuschelpulli und mit Mensch!






Das nächste Thema beim Lackphabet lautet Y wie Yoga - was das angeht, sind meine Lacke genauso unsportlich wie ich :D Mal schauen, ob wir uns dann zu einer Runde Bewegung aufraffen können ;)

Allerliebst ♥

Montag, 27. November 2017

Frischlackiert-Challenge: Traumfänger

[Post enthält Werbung durch PR-Samples]

Hallo meine Lieben,

heute ist es nun also soweit: Wir sind beim letzten Thema dieser Runde der Frischlackiert-Challenge angekommen. Da lasse ich es mir natürlich nicht nehmen, nochmal dabei zu sein und meinen Hut, oder passend zum Thema wohl eher meinen Traumfänger in den Ring zu werfen!



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...